Nizwa - ideal für Ausflüge in die Bergwelt Omans

in den Bergen
Nizwa Ort
oman_flagge

Nizwa gehört zu den schönsten Städten des Omans, das liegt am gepflegten Ortskern mit dem sehenswerten Fort und Souk und der herrlichen Landschaft, umrahmt von Bergen und Palmenhainen. Übernachtet haben wir im Hotel Falaj Daris - Einige lohnende Ausflugsziele: Wadi Guhl, Jebel Shams, Misfah, Al Hamra, Bahla, Balad Seed

Einige lohnenswerte Ausflüge in die Berge möchte ich auch noch kurz beschreiben: Fahrt Richtung Bahla, wo auch ein schönes Fort steht. Rund. 25 km nach Nizwa rechts abbiegen Richtung Al Hamra, dann den Pass Richtung Balad Seed hinauf fahren. Mit Beginn der Passstraße ist die Straße nun 23 km geteert (Stand 2007) und endet auf einer Passhöhe von der man eine wunderbare Aussicht (Foto mitte) hat und ein frischer, angenehm kühler Wind weht. Nachdem man den Pass wieder herunter gefahren ist bietet es sich an nun über Al Hamra nach Misfah zu fahren, von dort hat man einen schönen Blick über das ganze Tal. Die Fahrt zum Wadi Guhl ist ebenfalls lohnenswert, direkt im Wadibett beginnt eine z.Zt. 19 km lang geteerte Passstraße auf den 3000 Meter hohen Jebel Shams. Sie endet in einer kleinen Siedlung und geht als Piste weiter bergauf. (Foto rechts)

Blick vom Nizwa Fortblick fort2Ein Bummel durch die Stadt und den Souk bedeutet auch gleichzeitig ein Gang durch das Fort, den der Souk ist dort teilweise untergebracht und die Stimmung und Atmosphäre sind entsprechend “arabisch”. Allerdings kann man den Turm und viele restaurierte Teile des Forts auch separat besichtigen was sich auf jeden Fall lohnt

Fast alle genannten Straßen und Orte sind beschildert, man muß allerdings manchmal einfach mal eine Straße entlang fahren um die Schilder bzw. Pässe zu finden. Das ganze Gebiet um den Jebel Shams ist sehr verkehrsarm und solange der Tank und die Wasserflaschen gut gefüllt sind kann nichts passieren, denn zurück ins Tal findet man immer! ;-).

berg1
berg2
kamel

Copyright Nübel 2013

streifenlang